fbpx
 

Zahnärztliche Chirurgie
Erläutert

Unter zahnärztlicher Chirurgie versteht man jeden Eingriff, bei dem in das Weichgewebe oder die Knochen des Mundes, des Gesichts oder des Kiefers geschnitten wird, um eine Reihe von Zahn- und Mundkrankheiten zu behandeln. Zu den häufigsten Gründen für zahnärztliche Eingriffe gehören die Entfernung beschädigter oder infizierter Zähne, die Korrektur von Kiefer- und Bissproblemen, die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen und das Einsetzen von Zahnimplantaten.

Das spezifische Verfahren und die einzelnen Schritte der zahnärztlichen Chirurgie hängen von der Art des Eingriffs ab. Bei einer einfachen Zahnextraktion genügt es beispielsweise, den Bereich zu betäuben und den Zahn zu entfernen, während bei einer komplexen Kieferoperation die Kieferknochen geschnitten und neu positioniert werden müssen.

Zahnärztliche Eingriffe werden in der Regel von einem Zahnarzt oder einem Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen durchgeführt, der über eine spezielle Ausbildung für diese Eingriffe verfügt. Der Eingriff wird in der Regel unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Patient sich während des Eingriffs wohl fühlt und keine Schmerzen hat.

Im Allgemeinen besteht das Ziel der zahnärztlichen Chirurgie darin, die Mundgesundheit zu verbessern, Schmerzen und Beschwerden zu lindern und die Funktion und das Aussehen der Zähne und des Mundes wiederherzustellen. Wie bei allen chirurgischen Eingriffen gibt es auch bei zahnärztlichen Eingriffen Risiken und mögliche Komplikationen. Deshalb ist es wichtig, den Eingriff und alle Optionen mit einem Arzt zu besprechen, bevor man sich für einen zahnärztlichen Eingriff entscheidet.

Was sind Arten von
Zahnchirurgie?

Es gibt verschiedene Arten der zahnärztlichen Chirurgie, darunter:

  1. Zahnextraktion: Entfernung beschädigter, kariöser oder vorgestoßener Zähne.
  2. Zahnimplantate: Einsetzen von Metallstiften in den Kieferknochen, um die Zähne zu ersetzen.
  3. Knochentransplantation: Einbringen von neuem Knochen oder künstlichem Knochenersatz in den Kiefer, um den Halt für Zahnimplantate zu verbessern.
  4. Sinuslift: Anhebung des Kieferhöhlenbodens und Aufbau von Knochen zur Vorbereitung auf das Einsetzen von Zahnimplantaten.
  5. Zahnfleischchirurgie: Behandlung von Parodontalerkrankungen durch Entfernung von infiziertem Zahnfleischgewebe oder Umformung des Zahnfleischsaums.
  6. Entfernung durchgebrochener Weisheitszähne: Entfernung durchgebrochener Weisheitszähne, die Schmerzen oder Engstände verursachen.
  7. Wurzelbehandlung: Entfernung des infizierten oder beschädigten Gewebes im Inneren des Zahns.
  8. Kronenverlängerung: Umformung des Zahnfleischsaums und Entfernung von überschüssigem Zahnfleischgewebe, um mehr Zahnsubstanz freizulegen.
  9. Weichgewebetransplantationen: Verpflanzung von gesundem Zahnfleischgewebe an Stellen, an denen es benötigt wird.
  10. Wurzelspitzenresektion: Entfernung der Zahnwurzelspitze und des umgebenden infizierten Gewebes.

Die spezifische Art der zahnärztlichen Operation hängt von den individuellen Bedürfnissen und der zu behandelnden Erkrankung ab. Ihr Zahnarzt oder Kieferchirurg kann Sie über die verschiedenen Arten der zahnärztlichen Chirurgie informieren und Ihnen die besten Optionen für Ihre spezielle Situation empfehlen.

Do's and Don'ts
Nach einem zahnärztlichen Eingriff?

Do’s:

  1. Nehmen Sie verschriebene Medikamente und Schmerzmittel wie vorgeschrieben ein
  2. Beißen Sie nach der Operation mindestens 20-30 Minuten lang auf eine Mullbinde, um die Blutung zu stillen.
  3. Legen Sie in den ersten 48 Stunden nach der Operation Eis auf die betroffene Stelle, 20 Minuten ein und 20 Minuten aus
  4. Spülen Sie Ihren Mund ab dem Tag nach der Operation vorsichtig mit warmem Salzwasser aus.
  5. Führen Sie in den ersten Tagen eine Diät mit weicher Nahrung durch und gehen Sie nach und nach zu einer normalen Ernährung über, wenn Sie diese vertragen.
  6. Halten Sie Ihren Nachsorgetermin bei Ihrem Zahnarzt ein

Verbote:

  1. Putzen Sie Ihre Zähne nicht und spülen Sie Ihren Mund in den ersten 24 Stunden nach der Operation nicht kräftig aus.
  2. Vermeiden Sie es, in den ersten Tagen nach der Operation durch einen Strohhalm zu trinken, da sich durch die Saugbewegung das Blutgerinnsel lösen kann.
  3. Rauchen Sie nicht und benutzen Sie keine Strohhalme, da dies zu einer schmerzhaften Erkrankung führen kann, die „trockene Steckdose“ genannt wird.
  4. Trinken Sie für mindestens 24 Stunden nach der Operation keinen Alkohol
  5. Verzichten Sie in den ersten Tagen nach der Operation auf anstrengende körperliche Aktivitäten.

Hinweis: Jeder chirurgische Fall ist einzigartig und Ihr Zahnarzt hat möglicherweise spezielle Anweisungen für Sie. Es ist wichtig, dass Sie die Anweisungen Ihres Zahnarztes befolgen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Was ist eine Abszess- und Zystenoperation
(Apikalresektion)?

Die apikale Resektion ist ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung eines Abszesses oder einer Zyste am Ende (Apex) eines Zahns. Der Eingriff umfasst einen Einschnitt in das Zahnfleisch, um Zugang zu dem betroffenen Bereich zu erhalten, die Entfernung des infizierten oder beschädigten Gewebes und die Reinigung und Formung der verbleibenden Alveole, um eine Füllung oder einen Verschluss vorzubereiten. Ziel des Eingriffs ist es, die Ursache der Infektion zu beseitigen und die verbleibende gesunde Zahnsubstanz zu erhalten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

info@denteliteglobal.com

Einen Termin buchen

Buchen Sie einen Besuch bei Denteliteglobal. Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, und wir werden Sie bezüglich des von Ihnen gewünschten Eingriffs kontaktieren.

    https://www.denteliteglobal.com/wp-content/uploads/2022/10/estetikdenstistry.jpg

    Kosmetische Zahnmedizin

    Der Bereich der Zahnmedizin, der als kosmetische Zahnmedizin bekannt ist, befasst sich mit der Verbesserung des Aussehens Ihres Lächelns. Veneers, Zahnklebung und Zahnaufhellung sind gängige kosmetische Zahnbehandlungen.

    https://www.denteliteglobal.com/wp-content/uploads/2022/10/dental-surgery-1.jpg

    Implantate

    Glaubwürdige Weitervermittlung von Backend-Ideen für plattformübergreifende Modelle. Integrierte Prozesse durch technisch solides intellektuelles Kapital ständig neu zu vermitteln. Ganzheitliche Förderung überlegener Methoden ohne marktgesteuerte Best Practices.

    https://www.denteliteglobal.com/wp-content/uploads/2022/10/dentures.jpg

    Zahnersatz

    Zahnprothesen sind festsitzender oder herausnehmbarer Zahnersatz, der fehlende Zähne ersetzt. Dazu gehören Brücken, Kronen und Implantate.

    https://www.denteliteglobal.com/wp-content/uploads/2022/10/whitening.jpg

    Zahnaufhellung

    „Zahnaufhellung“ ist ein vergleichsweise einfaches kosmetisches Verfahren zur sichtbaren Aufhellung unserer Zähne. Der Begriff stammt aus dem Englischen (to bleach = bleichen).

    Copyright 2023 von Dentelite Global. Alle Rechte vorbehalten.

    bt_bb_section_top_section_coverage_image